Familiale Pflege

Familien sind die zentrale Institution zur Versorgung älterer, chronisch Kranker, mehrfacherkrankter und/oder dementer Familienmitglieder. Kaum eine Familie weiß, was mit der Übernahme der Pflege auf sie zukommt.

Das Projekt „Familiale Pflege“ unterstützt das hohe Engagement der Angehörigen und Zugehörigen. Engpässe und Hindernisse werden gemeinsam mit unseren Pflegetrainer/innen aufgespürt und durch Gesprächs- und Bildungsangebote am Übergang vom Krankenhaus in die häusliche Umgebung in den Blick genommen. So werden pflegende Angehörige bereits während des stationären Aufenthaltes mit erforderlichen Pflegetechniken und Pflegeverrichtungen vertraut gemacht. Darüber hinaus unterstützen unsere Pflegetrainer/innen die betroffenen Angehörigen auch nach dem Krankenhaus Aufenthalt, in häuslicher Umgebung um Sicherheit zu geben, individuelle Trainings anzubieten und die Familien mit ihren Fragen nicht alleine zu lassen.

Des Weiteren haben Angehörige die Möglichkeit einen, auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Pflegekurs zu besuchen oder in den regelmäßig stattfindenden Gesprächskreisen mit anderen Betroffenen in den Austausch zu kommen. Im Rahmen des Projektes sind die Angebote für pflegende Angehörige oder Interessierte kostenlos.

Das Team der Familialen Pflege